Stiftung 1150 Jahre Dorf­gemeinschaft Gemünda

Wir stellen uns vor

Portfolio

Über die Stiftung

Die „Stiftung 1150 Jahre Dorfgemeinschaft Gemünda“ ist eine rechtsfähige Stiftung, hat ihren Sitz in Gemünda und handelt nach einer verbindlichen Stiftungssatzung. Ein Stiftungsrat aus mindestens sechs „geborenen Mitgliedern“ – bestehend aus den ersten Vorsitzenden der Ortsvereine, dem Pfarrer der Kirchengemeinde Gemünda sowie den örtlichen Stadträten – entscheidet und überwacht die Arbeit der Stiftung gemäß dem Stiftungszweck. Ein vom Stiftungsrat alle fünf Jahre zu bestimmender Stiftungsvorstand aus drei Personen vertritt die Stiftung nach außen.

Die Geschichte

Anlässlich des 1.150-jährigen Dorfjubiläums im Jahr 1987 feierte die Dorfgemeinschaft in Gemünda ein großes Bürgerfest. Der Erlös wurde seitdem für die nachhaltige Entwicklung und Förderung des Ortes und der Dorfgemeinschaft eingesetzt.

In den folgenden Jahren wurden viele Projekte realisiert, dennoch konnte das Stiftungsvermögen weiter aufgestockt werden. Im Mai 2014 konnten wir die Anerkennung als rechtsfähige Stiftung erreichen.

Die Durchführung der Gemündaer Passionsspiele seit 2008, 2010 und 2015, ein Projekt unserer Stiftung.

Ziele und Stiftungszweck

Zweck der Stiftung ist es, das Dorf Gemünda und das Leben der Bürger in Gemünda zu fördern und weiter zu entwickeln.

  • Kunst und Kultur

  • Sport

  • Denkmalschutz und Denkmalpflege

  • Heimatpflege und Heimatkunde

  • Gestaltung und Verschönerung des Ortsbildes

  • Erziehung, Volks- und Berufsbildung

  • Naturschutz und Landschaftspflege

  • Religion

  • internationale Gesinnung

  • Toleranz und Völkerverständigung

  • bürgerschaftliches Engagement zugunsten gemeinnütziger, mildtätiger und kirchlicher Zwecke
    (siehe Stiftungssatzung)

Die Wieder-Fassung der historischen Heiligenquelle, ein Projekt unserer Stiftung im Jahr 2017.

Was wir bisher umsetzten

Unsere Projekte

„Gmünder in Europa“

Seit dem Jahr 1987 sind wir Mitglied in der Städtegemeinschaft „Gmünder in Europa“.

„Unser Dorf soll schöner werden – unser Dorf hat Zukunft“

In den Jahren 2006 und 2007 haben wir erfolgreich am Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden – unser Dorf hat Zukunft“ teilgenommen.

„Franz-Fischer-Brunnen“

Im Jahre 2005 fand die Errichtung des „Franz-Fischer-Brunnens“ nach Durchführung eines Bürger-Gestaltungswettbewerbs statt.

„Gemündaer Passionsspiele“

In den Jahren 2008, 2010 und 2015 wurden die „Gemündaer Passionsspiele“ aufgeführt.

„Kapelle an der Heiligenleite“

Im Jahr 2012 übernahmen wir den Unterhalt der neu errichteten „Kapelle an der Heiligenleite“.

„Schtoodlhenna“

Alle drei Jahre veranstalten wir des Kulturfestivals „Schtoodlhenna“ in Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde und den Ortsvereinen.

„12 (W)Orte“

Im Jahr 2015 beteiligten wir uns am Kunstprojekt „12 (W)Orte“ des Kirchenkreises Bayreuth.

Bürgerworkshops

2017 führten wir einen Bürgerworkshops für mehr Integration und Aktivierung junger Bürger durch.

„Quelle an der Heiligenleite“

Zwischen 2016 und 2017 fassten und errichteten wir die „Quelle an der Heiligenleite“ zusammen mit der Durchführung eines Bürger-Gestaltungswettbewerbs.

Ansprechpartner und Vorsitzender

Josef Starkl
Heldburger Str. 13
96145 Seßlach-Gemünda

Tel.: +49 171 2879205
E-Mail: stiftung@gemuenda.de

Schreiben Sie uns eine Nachricht