Passionsspiele Gemünda

Wir stellen vor

Portfolio

Im Jahr 2008 wurden die ersten Gemündaer Passionsspiele mit großem Erfolg auf unserer temporären, idyllisch gelegenen Freilichtbühne aufgeführt. Unsere über 50 Laiendarsteller/-innen und Sänger/-innen des Projektchores boten 2010 und 2015 zwei weitere Aufführungen, zuletzt im Jahr 2015 vor über 1.400 Zuschauer/-innen.

Die nächsten Spieltermine unseres Stückes „Ich bin der Weg“ von Martin Bernard sind von 17. bis 26. Juni 2022 mit fünf Aufführungen geplant. Die Passionsspiele sind eine Veranstaltung der Stiftung 1150 Jahre Dorfgemeinschaft Gemünda.

Historie

Die Entstehung des ersten ökumenischen Passionsspiels in Gemünda, das im Jahr 2008 zur Aufführung kam, hatte ihren Ursprung nicht in einem Gelübde, wie das in vielen bekannten Passionsspielorten der Fall ist. Es waren vielmehr die Freude am Laientheater und die Möglichkeit, in einer scheinbar gottloser werdenden Gesellschaft den Menschen die Worte Jesu Christi auf diese Weise wieder etwas näher zu bringen, die dazu führten, dass dieses „Neuland“ in Gemünda betreten wurde. Der Erfolg der ersten Aufführung im Jahr 2008 sprach für sich und so war es letztendlich nicht verwunderlich, dass das von Martin Bernard stammende Stück „Ein Jünger Jesu“ im Jahr 2010 aufgrund großer Nachfrage sogar ein weiteres fünftes Mal zur Aufführung kam. Der Auftrag, der am Ende dieses Stückes von Jesus an Petrus gerichtet war, war eindeutig. Petrus sollte im Namen Jesu die Menschen nach dessen Tod zusammenhalten. Er sollte sich auf die Suche nach Mitstreitern machen, um die Worte Jesu vielen Menschen nahe zu bringen.

Ich bin der Weg – die Handlung

„Petrus soll die Menschen nach dem Tod von Jesus führen. Sie zusammenhalten und weitere Mitstreiter suchen, damit die Worte Jesu, seine Zeichen und Wunder zu allen Menschen gelangen sollen. Damit sie nicht vergessen werden.

Doch dieser Auftrag war nicht immer leicht. Ängste und immer wieder Zweifel, ob sie das Richtige tun, plagten die Apostel. Vor allem Thomas stellte viele Fragen. Aber auch die Anderen waren sich nicht immer einig.

Petrus aber blieb stark. Stark und fest wie ein Fels suchte er immer wieder neue Mitstreiter. Zuerst unter den Aposteln, dann gingen sie in die Welt hinaus. Doch immer wieder blieben Zweifel. Ob es der rechte Glaube ist. Wie wir Menschen auch heute vieles anzweifeln.“

Martin Bernard, der Autor

Auch wenn es ein Passionsspiel ist und keine Komödie, muss das Spielen Spaß machen.
Heike Stelzner, Spielleiterin

Vierte Passionspiele Gemünda 2022

Ich bin der Weg

Inhalt

Die Jünger Jesu tragen sein Wort in die Welt.

Ein Stück von Martin Bernard.

Termine

Fr., 17. Juni 2022, 20:00 Uhr
So., 19. Juni 2022, 15:00 Uhr
Fr. 24. Juni 2022, 20:00 Uhr
Sa. 25. Juni 2022, 20:00 Uhr
So., 26. Juni 2022, 15:00 Uhr

Karten-Vorverkauf

Karten können Sie bequem online oder an einer der Vorverkaufsstellen vorbestellen.

Ansprechpartner

Josef Starkl

Heldburger Str. 13
96145 Seßlach-Gemünda

Tel.: +49 171 2879205
E-Mail: info@gemuenda-passionsspiele.de
Web: www.gemuenda-passionsspiele.de

Schreiben Sie uns eine Nachricht