Gemünda in Oberfranken

1150 Jahre Dorfgemeinschaft Gemünda

Herzliche Einladung

Herzliche Einladung

Veröffentlicht von Astrid Franz Am Montag, 8. Februar 2016KOMMENTAR SCHREIBEN

Das Kunstprojekt 12[W]orte wurde im Rahmen des Lutherjahres 2015 durch den evangelischen Kirchenkreis in Bayreuth ins Leben gerufen. 12 Künstlerinnen und Künstler haben in 12 Kirchengemeinden Kunstwerke zu 12 Bibelworten gestaltet.

Das Kunstwerk in Gemünda zum Thema “Schöpfung” wurde am 01. November enthüllt.IMG_0473IMG_0013

 

 

 

 

 

 

 

IMG_0459

IMG_0477

 

 

 

 

 

 

 

Mehr zum Thema und Künstler auch unter:

Kirchenkreis Bayreuth
Webseite Gerd Kanz
Beitrag Bayerisches Fernsehen

Veröffentlicht von Astrid Franz Am Montag, 5. Januar 2015KOMMENTAR SCHREIBEN

1. November 2014
14:00bis16:00
Veröffentlicht von Astrid Franz Am Samstag, 1. November 2014KOMMENTAR SCHREIBEN

 

Handzettel Ennthüllung

Veröffentlicht von Astrid Franz Am Samstag, 1. November 2014KOMMENTAR SCHREIBEN

mail-Einladung1Gerd Kanz aus Untermerzbach ist der Künstler, der im Rahmen des Kunstprojektes des Kirchenkreises unter dem Titel „12 [W]orte“ für unsere Kirchengemeinde ein Kunstwerk schaffen wird. Dieses wird dann ab 31. Oktober 2014 im Garten der Kirchengemeinde ausgestellt sein. Dazu wird es bis zum 31.10.2015 dann verschiedene Aktionen und Veranstaltungen geben.
Bei der Ausstellung in Kloster Banz kann man sich einen guten Überblick über das Gesamtwerk des Künstlers verschaffen.
Am 16.6.2014 wird für die Kirchengemeinde Gelegenheit sein Herrn Kanz selber in seinem Atelier zu besuchen und ihn persönlich näher kennen zu lernen. Am 13.11. wir der landeskirchliche Kunstbeauftragte, Herr Braun, in Ebern über das Gesamte Kunstprojekt ein Referat halten und auch auf „unser“ Kunstwerk im Besonderen eingehen.
Im Juli 2013 fanden unsere Kirchengemeinde, die sich zusammen mit der Stiftung um das Projekt beworben hat, und Gerd Kanz auf einem Kolloquium in Bayreuth unter der Schirmherrschaft von Regionalbischöfin Dorothea Greiner zusammen. Seither sind wir in einem guten Austausch über das Kunstwerk.  Das Kunstwerk wird zwischen Okt 2014 und Okt 2015 in unserer Kirchengemeinde „zu Gast“ sein. Ob es hinterher von uns angekauft wird, ist noch offen.

Veröffentlicht von Astrid Franz Am Dienstag, 25. März 2014KOMMENTAR SCHREIBEN