Gemünda in Oberfranken

1150 Jahre Dorfgemeinschaft Gemünda

image003Auf Grund des guten Zuspruchs und der regen Nachfrage haben sich die Verantwortlichen der „Stiftung 1150 Jahre Dorfgemeinschaft Gemünda“ entschlossen, das Passionsspiel „Ein Jünger Jesu“, das 2008 seine Premiere hatte, im kommenden Sommer erneut aufzuführen. Im Außenbereich der historischen Zehntscheune wird den Besuchern im  Juni 2010 also erneut die Geschichte des Jüngers Simon Petrus erzählt, der sich vom Wanderprediger Jesus faszinieren lässt und ihm nach einigem Zögern begeistert nachfolgt.

image006Er wandert mit ihm und den anderen Jüngern durch das Land, erlebt die Wunder und hört die sprachgewaltigen Predigten seines Herrn. Er erlebt das letzte Abendmahl, die Gefangennahme im Garten Gethsemane und sein eigenes Scheitern durch das Leugnen seiner Jüngerschaft. Während der Vollstreckung des Todesurteils erfährt er im Inneren Kraft und Hoffnung durch die Botschaft der Vergebung.

Die Aufführungen finden statt an den Samstagen 12. und 19. Juni sowie an den Sonntagen, 13. und 20. Juni, Beginn ist jeweils 20:00 Uhr. Die Spieldauer beträgt 2,5 bis 3 Stunden, es gibt 2 Pausen, in denen Getränke und Speisen gekauft werden können. Die Eintrittspreise betragen 11 € im Vorverkauf und 13 € an der Abendkasse.

image007Wie im letzten Jahr wird auch für den kommenden Sommer darauf hingewiesen, dass es sich um eine Veranstaltung unter freiem Himmel handelt, die Sitzplätze sind nicht überdacht und nicht nummeriert. Eine Rücknahme der bereits gekauften Karten erfolgt nur bei genereller Absage der Veranstaltung. Wer  bereits zu Weihnachten  Karten als Geschenk vorbestellen möchte, wende sich bitte an: Herrmann Gossenberger: 09567/ 1356 oder herrmann_gossenberger@gmx.de und Heike Ois: 09567/ 1468 oder heike-ois@t-online.de

Bilder und Berichte von den Aufführungen im vergangenen Jahr sehen Sie auch unter „Passionsspiele 2008“

Flyer: Passionsspiele2010



Von Astrid Franz Am Sonntag, 29. November 2009